„Alberto Dines hat nie den Weg des geringsten Widerstands gesucht. Entsprechend eckt der 81-jährige Journalist regelmässig an. Auch mit seiner Medienkritik.“ (NZZ.ch)

Mehr bei NZZ.ch