Der brasilianische Verband für elektrische Energie ANEEL fordert den Verbraucher zu bewusstem Stromverbrauch auf / Copyright: ANEEL
Der brasilianische Verband für elektrische Energie ANEEL fordert den Verbraucher zu bewusstem Stromverbrauch auf / Copyright: ANEEL

Der brasilianische Verband für elektrische Energie ANEEL fordert den Verbraucher zu bewusstem Stromverbrauch auf / Copyright: ANEEL

Nachdem in Brasilien Ende Januar die Strompreise reduziert worden sind, beschäftigt sich auch der Nationale Verband für elektrische Energie ANEEL (Agência Nacional de Energia Elétrica) mit den möglichen Folgen für den Endverbraucher. Der Generaldirektor des ANEEL, Nelson Hübner, befürchtet, dass mit den niedrigeren Preisen der Stromverbrauch wieder ansteigen könne, da sich der Verbraucher weniger Sorgen um die Höhe der Rechnungen mache. Idealerweise sollte der Brasilianer allerdings die Strompreissenkung nutzen, um noch bewusster mit seinem Energieverbrauch umzugehen.

„Nur weil die Strompreise nun niedriger sind, heißt es nicht automatisch, dass die Verbraucher sich keine Gedanken mehr ums Sparen machen müssen. Eine gute Sache kann zu einer noch besseren werden.” Die neuen Strompreise sind seit 24. Januar gültig, doch erst ab 24. Februar wird der Verbraucher den kompletten neuen Tarif nutzen können. Für die erste Zeit errechnet sich der Strompreis anteilig. Private Haushalte profitieren von einer Senkung der Strompreise um 18 Prozent; Industrie, Handel, Landwirtschaft und der Dienstleistungssektor bis zu 32 Prozent.

Der ANEEL möchten den Verbrauchern bei einer bewussten Nutzung des Stroms zur Seite stehen. Aus diesem Grund klärt er auf seiner Homepage unter der Rubrik „Nutzen Sie Strom mit Bedacht“ (Use a Energia com Inteligência) über die Möglichkeiten auf, wie der Stromverbrauch gesenkt werden kann, so Hübner. (ds)