Wieder fast keine schwarzen Models auf der diesjährigen Frühjahrsmodemesse in Rio de Janeiro. Copyright Renata Mencari from RJ, Brazil
Wieder fast keine schwarzen Models auf der diesjährigen Frühjahrsmodemesse in Rio de Janeiro. Copyright Renata Mencari from RJ, Brazil

Wieder fast keine schwarzen Models auf der diesjährigen Frühjahrsmodemesse in Rio de Janeiro. / Copyright: WikiCommons Autorin: Renata Mencari

Zum wiederholten Male blieb der Anteil von Afro-Brasilianerinnen auf dem Laufsteg der diesjährigen Fashion Rio unter zehn Prozent. Laut Medienberichten verzichteten die Modelagenturen und Modelabels auch in diesem Jahr bei der Frühjahrsmodenschau vom 6. zum 10. November in Rio de Janeiro fast vollkommen auf Models schwarzer Hautfarbe.

Bereits in den vergangenen Jahren war es immer wieder zu offensichtlicher Diskriminierung gekommen, wie die Beauftragte für Bürgerrechte von Rio de Janeiro ,Larissa Davidovich, mitteilte. Aus diesem Grund war im Vorlauf der Messe ein sogenannter Verhaltenscodex (Termo de Ajustamento de Conduta, TAC) zwischen dem Amt für Bürgerrechtsschutz von Rio de Janeiro (Defensoria Pública do Estado do Rio de Janeiro) und dem Messeveranstalter, Luminosidade Marketing & Produções, unterzeichnet worden. Beide Seiten hatten sich darauf geeinigt, dass die Veranstalter bei den teilnehmenden Modelabels und –häusern auf eine Beteiligung schwarzer Frauen von mindestens zehn Prozent hinweisen sollten. Zuletzt hatte das gleiche Verfahren zum Erfolg geführt. Bei der letzten Fashion Week in São Paulo waren mehr als zehn Prozent Schwarze beteiligt gewesen. Bei den aktuellen Frühjahrskollektionen in Rio de Janeiro jedoch ging es bei der Selbstverpflichtung über das Papier nicht hinaus.

Larissa Davidovich hatte bereits zuvor darauf hingewiesen, dass zehn Prozent viel zu gering seien. „Das reicht nicht, dieses Abkommen fordert viel zu wenig. Zehn Prozent sind viel zu gering gegenüber der schwarzen Bevölkerung, insbesondere in Brasilien.“ Zuletzt hatten Umfragewerte gezeigt, dass sich mehr als die Hälfte der Brasilianer als mit afrikanischer Herkunft einstuften. (ms)