Der Landwirtschaftsminister Neri Geller spricht über die mögliche Erhöhung von Alkoholanteil im Benzin / Copyright: Agência Brasil
Der Landwirtschaftsminister Neri Geller spricht über die mögliche Erhöhung des Alkoholanteils im Benzin / Copyright: Agência Brasil

Der Landwirtschaftsminister Neri Geller spricht über die mögliche Erhöhung des Alkoholanteils im Benzin. / Copyright: Agência Brasil

Am vergangenen Donnerstag (10.04.) hat der brasilianische Landwirtschaftsminister Neri Geller im Radioprogramm Bom Dia, Ministro („Guten Tag, Minister“) darüber informiert, dass er den Prozentsatz von Alkohol im Benzin erhöhen möchte. Einen Tag zuvor habe sich Geller mit dem Minister für Bergbau und Energie, Edison Lobão, getroffen, um über die Angelegenheit zu sprechen. Derzeit befinden sich 25 Prozent Alkohol im Kraftstoff.

Auch teilte der Minister mit, dass es das erste Treffen gewesen sei, in dem über diesen Vorschlag gesprochen wurde. Die technischen Abteilungen beider Ministerien werden nun die Möglichkeiten untersuchen. Außerdem muss der Vorschlag in anderen Bereichen der Regierung wie dem Finanzministerium analysiert werden. Laut Geller würde diese Veränderung die Zuckerrohrproduktion ankurbeln und gleichzeitig der Umwelt zugutekommen, da mehr saubere Energie gewonnen wird.

Im Radiointerview erinnerte der Minister daran, dass sich der Zuckerrohrsektor in einer Krise befand und Preise reduziert werden mussten. Die brasilianische Regierung hatte im vergangenen Jahr darauf reagiert, indem sie eine spezielle Kreditlinie durch das Programm zur Unterstützung von Neubepflanzungen (Programa de Apoio à Renovação e Implantação de Novos Canaviais) ermöglicht hat, die zinsfrei ist.

Des Weiteren wies der Minister darauf hin, dass die Regierung den Anteil von Biodiesel im Dieselkraftstoff erhöhen wolle, von fünf auf sieben Prozent (B5 zu B7). Der Vorschlag wird noch vom Finanzministerium untersucht, da er Auswirkungen auf die Wirtschaft hat. (ds)