Die Anzahl an brasilianischen Touristen in Deutschland steigt kontinuierlich an / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Pedro Simões
Die Anzahl an brasilianischen Touristen in Deutschland steigt kontinuierlich an / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Pedro Simões

Die Anzahl an brasilianischen Touristen in Deutschland steigt kontinuierlich an / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Pedro Simões

Die BRIC-Staaten, vor allem Brasilien, tragen weiterhin zu einem großen Teil zum Tourismus in Deutschland bei. Im ersten Quartal diesen Jahres stieg die Zahl der Touristen, nach einem erfolgreichen Start, immer weiter an. Nach Angaben der Deutschen Zentrale für Tourismus (kurz: DZT), stieg die Anzahl an Übernachtungen von Touristen in Deutschland im ersten Quartal um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt registrierte die DZT rund 12,3 Millionen Übernachtungen. Die Präsidentin der DZT, Petra Hedorfer, gab bekannt, dass der Tourismus in Deutschland sehr konstant und stabil sei und dass die Erwartungen für das erste Quartal diesen Jahres bereits signifikant übertroffen wurden.

Vor allem die brasilianischen Touristen sind für einen Anstieg des Tourismus in Deutschland verantwortlich. Die Anzahl der Übernachtungen von Brasilianern stieg in diesem ersten Quartal um 22,8 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal des letzten Jahres. In den Monaten Januar bis März wurden von der DZT mehr als 130.000 Übernachtungen von brasilianischen Touristen registriert. Damit sind es rund 24.000 mehr als im Jahr 2011. Bereits im Jahr 2011 waren die Übernachtungen, verglichen mit 2010, um 21,6 Prozent gestiegen. Die Südamerika-Verantwortliche der DZT, Margaret Grantham, nannte als Gründe für das Interesse der Brasilianer an Deutschland die große Vielfalt des Landes und das große Angebot an Messen und Veranstaltungen.

Neben Brasilien wies nur Russland einen höheren Anstieg, nämlich um 24 Prozent, an Übernachtungen von Touristen in Deutschland auf. Nach Brasilien folgen schließlich Indien und China, die ebenfalls zu einem Anstieg des Tourismus beitragen. (sg)