„Apple muss seinen Verkaufsschlager in einem wichtigen Zukunftsmarkt wohl umbenennen. Ein Patentgericht in Brasilien hat einem lokalen Konkurrenten die Namensrechte an dem beliebten Smartphone zugesprochen. Obwohl sich die Schreibweisen leicht unterscheiden.

Peinliche Niederlage für Apple: DerUnterhaltungselektronik-Riese kann sein beliebtestes Produkt in Brasilien nicht ohne weiteres unter dem gewohnten Namen verkaufen. Das Marken- und Patentamt (INPI) des Landes sprach am Mittwoch die Nutzungsrechte der brasilianischen Firma Gradiente zu, die eine Registrierung des Namens „iphone“ schon 2000 und damit vor Apple beantragt hatte. Einen Antrag von Apple auf Registrierung lehnte die Behörde damit ab.“ (Spiegel Online)

Mehr bei Spiegel Online