„Trotz einer Wachstumsabschwächung ist Brasiliens Arbeitslosenquote im vergangenen Jahr auf 5,5% gesunken. Weiterhin besteht ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften.

Die Arbeitslosenquote ist 2012 in Brasilien auf 5,5% gefallen, wie vor kurzem das Nationale Statistikinstitut mitgeteilt hat. Damit wurde der beste Wert seit Beginn der Messreihe im Jahr 2002 erreicht. Im Jahr 2011 hatte die Arbeitslosenquote 6% betragen. Neue Stellen sind vor allem im Dienstleistungssektor entstanden, während in der verarbeitenden Industrie ein leichter Stellenrückgang zu verzeichnen war.“ (NZZ Online)

Mehr bei NZZ Online