Wer den Karneval in Brasilien feiert, hat spürbar mehr Ausgaben als noch im Vorjahr. / Copyright: Agência Brasil
Wer den Karneval in Brasilien feiert, hat spürbar mehr Ausgaben als noch im Vorjahr. / Copyright: Agência Brasil

Wer den Karneval in Brasilien feiert, hat spürbar mehr Ausgaben als noch im Vorjahr. / Copyright: Agência Brasil

Der Karneval in Brasilien ist in diesem Jahr spürbar teurer als noch in 2014. Viele Produkte erlebten eine Verteuerung von bis zu zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Laut einer Erhebung der Universität Fundação Getúlio Vargas (FGV) stiegen die Ausgaben für die zur Karnevalszeit am meisten nachgefragten Waren und Dienstleistungen zwischen Februar 2014 und 2015 um durchschnittlich 7,42 Prozent. Die Preissteigerung liegt leicht unter der Inflationsrate von 7,66 Prozent.

Unter den Waren mit dem höchsten Kostenzuwachs sind alkoholische und nicht alkoholische Getränke. Die Preise für Bier stiegen um 10, 89 Prozent, die für Erfrischungsgetränke gar um 11,62 Prozent. Der höchste Anstieg war beim Frühstück zu verzeichnen, wie die Zeitung Folha de São Paulo schreibt. Cafébesucher und Hotelgäste müssen hierfür fast 15 Prozent mehr bezahlen als noch 2014.

Snacks am Imbiss oder Speisen in Bars und Restaurants sind ebenfalls um rund 12 beziehungsweise 9 Prozent teurer. Auch die Preise für Hotelzimmer sind abermals gestiegen. Um durchschnittlich 12 Prozent verteuerten sich Unterkünfte dieses Jahr in Rio de Janeiro oder São Paulo. Auch für Kondome sei mehr zu bezahlen – zehn Prozent, wie die Studie der FGV ermittelte. (ms)

Quelle: Folha de São Paulo