Taxa Selic / Copyright: Agência Brasil

Taxa Selic / Copyright: Agência Brasil

Das brasilianische Geldpolitische Komitee (Comitê de Política Monetária, kurz: Copom) der Zentralbank (Banco Central) hat entschieden, den Basiszinssatz (taxa básica de juros) von 12,25% auf 12,5% anzuheben. Gründe dafür wurden jedoch nicht bekannt gegeben. Das war nun die schon die fünfte Anhebung in diesem Jahr. Diese ergibt denmach den höchsten Zinssatz seit Januar 2009.

Wie am gestrigen Abend bekannt gegeben wurde, seien die Prognosen und die Risiken einer Inflation evaluiert worden und man habe dann einstimmig beschlossen, den Leitzins Selic auf 12,5% anzuheben.

Das Ministerium für Planung, Schätzung und Organisation (Ministério do Planejamento, Orçamento e Gestão, kurz: MP) gab bekannt, dass die Erwartungen einer Inflation für 2011 im Juni bei 5,8%, und damit knapp über denen im Mai von 5,7% lagen.

Alle makroökonomischen Parameter waren mit kleinen Abweichungen aktualisiert worden. Sie seien aber nicht ausreichend für Perspektiven auf ein Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (Produto Interno Bruto, kurz: PIB). Der wirtschaftliche Vorsprung wäre dieses Jahr bei 4,5% gehalten worden. (nm)