„Bilfinger nutzt als erstes internationales Unternehmen in Brasilien eine Regelung im neuen Anti-Korruptions-Gesetz und gesteht damit mögliche Schmiergeldzahlungen ein. Der Dienstleister kann nun auf Nachsicht hoffen.“ (handelsblatt.com)

Mehr auf Handelsblatt Online.