Dürre auf Brasiliens Felder / Copyright: Biota Brasil

Dürre auf Brasiliens Felder / Copyright: Biota Brasil

Mit der Zunahme der Dürren und Starkregen sind auch die Ausfälle und Totalverluste von Ernten in Brasilien drastisch angestiegen. Vor allem im Süden Brasiliens stellen die andauernde Dürre und die plötzlich auftauchenden Starkregen ein enormes Problem für die landwirtschaftliche Produktion dar. In diesem Jahr wurden deshalb bereits 28 Millionen Landwirte aus Familienbetrieben von ihrer Ernteversicherung (Seguro da Agricultura Familiar, kurz: Seaf) für Einnahmeverluste entschädigt. Insgesamt hat die Seaf bereits 192 Millionen Reais (ca. 75 Millionen Euro) an die Betroffenen in 2012 ausbezahlt.

Prognosen des landwirtschaftlichen Entwicklungsministeriums (Ministério do Desenvolvimento Agrário, kurz: MDA) sehen voraus, dass die Zahl der zu entschädigten Kleinbauern in diesem Jahr noch auf insgesamt über 100 Millionen steigen wird. Für die Seaf würde diese Zahl eine finanzielle Belastung von 650 Millionen Reais (ca. 255 Millionen Euro) bedeuten. Auch wenn diese Zahlen enorm sind, so spricht gerade dies für die freiwillige Ernteversicherung für Brasiliens Kleinbauern. Auch der zuständige Sekretär im MDA, Laudemir Muller, betonte wie wichtig diese Ernteversicherung für die Versorgungssicherheit Brasiliens ist. Viele der Kleinbauern würden ohne eine Entschädigung nicht mehr weiter arbeiten können, da neben den Ausfällen der Einnahmen, meist im Vorfeld enorme Investitionen von den Familien geleistet werden.

Die Seaf ersetzt den betroffenen Kleinbauern alle im Vorfeld getätigten und nun zerstörten Investitionen im Schadensfall. Auch eine zusätzliche finanzielle Leistung für den Ausfall der Einnahmen in Höhe von 30 bis 65 Prozent des erwarteten Erlös aus dem Verkauf wird von der Versicherung für alle diejenigen Familien übernommen, die am nationalen Programm für familiäre Landwirtschaft (Programa Nacional da Agricultura Familiar, kurz: Pronaf) teilnehmen. Für alle anderen Kleinbauern bleibt es bei der Erstattung der getätigten Investitionen. (mas)