Alkoholkontrolle in Brasilien / Copyright: Detran
Alkoholkontrolle in Brasilien / Copyright: Detran

Alkoholkontrolle in Brasilien / Copyright: Detran

In São Paulo sollen die vollständigen Namen von Autofahrern, die betrunken am Steuer erwischt werden, öffentlich gelistet werden. Das hat das Parlament des Bundesstaates São Paulo am Mittwoch (05.06.) beschlossen. Diese Maßnahme wurde einstimmig beschlossen und sieht die Veröffentlichung der Namen derjenigen Personen, die ihren Führerschein aufgrund von Trunkenheit abgeben müssen, im Amtsblatt des Bundeslandes (Diário Oficial do Estado) vor. Bis lang wurden lediglich die Nummer der Fahrerlaubnis publiziert.

„Unserer Meinung nach hat die Gesellschaft das Recht zu wissen, wer diejenigen sind, die alkoholisiert Auto fahren und das Leben von Menschen gefährden“, sagt der Autor des Gesetzesvorhaben, der Abgeordnete Cauê Macris (Partei PSDB). Für ihn ist die Androhung, Teil der „schwarzen Liste“ des Amtsblattes zu werden eine Androhung, die Autofahrer zweimal darüber nachdenken lassen, bevor sie sich unter Alkohol Einfluss ans Steuer setzen.

„Da jeder Zugang zu dieser Liste hat, kann es für den Rechtsbrecher negative Konsequenzen in seinem täglichen Leben haben, z.B. wenn er seine Autoversicherung verlängern möchte oder wenn sein Profil vor Bewerbungsgesprächen recherchiert wird“, ergänzt Macris. Der Gesetzestext wird nun an den Gouverneur des Bundesstaates São Paulo, Geraldo Alckmin, zur finalen Verabschiedung weitergeleitet. (tfb)



1 comment

  1. Pingback: Anonymous

Comments are closed.