Derzeit findet in Brasília die Neunte Bio-Lebensmittel-Woche statt / Copyright: Agência Brasil
Derzeit findet in Brasília die Neunte Bio-Lebensmittel-Woche statt / Copyright: Agência Brasil

Derzeit findet in Brasília die Neunte Bio-Lebensmittel-Woche statt / Copyright: Agência Brasil

Seit vergangenem Samstag (25.05.) findet in der brasilianischen Hauptstadt Brasília die Neunte Bio-Lebensmittel-Woche (IX Semana dos Alimentos Orgânicos) statt. Auch in Brasilien gewinnt die Produktion und der Konsum von Bio-Produkten immer mehr an Bedeutung. Die Bevölkerung soll diese Produkte besser kennenlernen. Man möchte ihr eine gesündere Ernährung nahelegen, die durch den Verzicht auf Pestizide beim Anbau dieser Lebensmittel in Umgebungen, die Wert auf Umweltbewusstsein und nachhaltigen Konsum legen, garantiert wird.

Auf dem Programmplan stehen verschiedenste Veranstaltungen. Zur Eröffnung fand am Samstag ein Markt mit Bio-Lebensmitteln im Versorgungszentrum des Bundesdistrikts CEASA statt. Am Sonntag versammelten sich im Park Olhos D’Água im Norden der Stadt Bio-Landwirte und Vertreter des Landwirtschaftsministeriums, um über die Bedeutung der Bio-Landwirtschaft zu debattieren und Produktionstechniken zu erläutern. Besucher erhielten Infobroschüren und konnten verschiedene Lebensmittel kosten.

Heute organisiert die Universität von Brasília UnB (Universidade de Brasília) ein Seminar zur grünen Landwirtschaft. Morgen findet vom Brasilianischen Unternehmen für Forschung und Landwirtschaft EMBRAPA (Empresa Brasileira de Pesquisa Agropecuária) eine Tagung statt, bei der über Schädlinge, die die Produktion beeinträchtigen können, gesprochen wird. Am letzten Tag, am Mittwoch (29.05.), feiert der Landwirtschaftsverband Associação Agroecológica sein 25. Bestehen. Auch Kinder werden in die Veranstaltungen mit einbezogen und können Minikurse besuchen und an Tombolas teilnehmen. (ds)



1 comment

  1. Pingback: {yahooanswerstitle} »

Comments are closed.