Das US-amerikanische Unternehmen Boeing-Company expandiert in Brasilien / Copyright: Boeing Company

Das US-amerikanische Unternehmen Boeing-Company expandiert in Brasilien / Copyright: Boeing Company

Das Wachstum der brasilianischen Verteidigungsindustrie und ein milliardenschwerer Auftrag, Kampfjets für die brasilianische Luftwaffe zu liefern, bot den Anlass für das US-amerikanische Unternehmen Boeing Company, seine Geschäfte in Brasilien auszuweiten. Demnach wird Boeing Brazil, die am schnellsten wachsende Einheit der Boeing-Company, demnächst seinen Sitz in São Paulo eröffnen. Ziel des Unternehmens ist es, den Kontakt zu brasilianischen Kunden, der Industrie und den Interessengruppen der Regierung aufzubauen. Das Unternehmen mit dem Sitz in Chicago beschäftigt 164.000 Mitarbeiter in mehr als 67 Ländern.

In der vergangenen Woche wurde die US-Diplomatin Donna Hrinak zur Präsidentin von Boeing Brazil ernannt. ,,Brasilien ist einer der am schnellsten wirtschaftlich wachsenden Länder und bietet für Boeing einen weitläufigen Markt für Produkte und Dienstleistungen und kommt somit für zukünftige Kooperationen in Technologie, Finanzen und der Industrie in Frage“, erklärte Hrinak.

Durch die Expansion Boeings in Brasilien wird das Unternehmen versuchen, an der Neubildung der brasilianischen Verteidigung teilzuhaben. Die verstärkten Investitionen in die Verteidigung ließen das brasilianische Unternehmen für Luftfahrtwesen (Empresa Brasileira de Aeronáutica, kurz: EMBRAER) als drittgrößten Flugzeugbauer auf dem internationalen Markt aufsteigen. EMBRAER möchte noch größere Modelle entwickeln und sucht dafür neue Partner. Weiterhin besteht das Interesse, mit Hilfe des Technologie-Tranfers mit den großen Flugzeugbauern aus Europa, Asien und Nordamerika, Flugzeugmodelle in Brasilien zu produzieren. (gp)