„Mitte der 80er-Jahre prägten Gewalt, Armut, Hyperinflation und Diktatur Brasilien. Nicht einmal drei Jahrzehnte später hat sich in dem Land, inzwischen die sechststärkste Wirtschaftsmacht weltweit, eine prosperierende Mittelschicht gebildet.

Die Elektroabteilung in einem großen Kaufhaus in Sao Paulo. Die Leute stehen vor TV-Geräten, staunen über die Technologie. 55, 60 oder sogar 65 Zoll haben die riesigen Bildschirme. Und es wird gekauft. Ununterbrochen werden die riesigen TV-Kartons aus den Geschäften gebracht. Brasiliens Mittelklasse konsumiert ohne Unterbrechung. Dass andernorts wegen Finanzkrise und Sparmaßnahmen die Menschen den Gürtel engerschnallen, kümmert hier niemand.“ (Deutschlandradio.de/Radiobeitrag)

Radiobeitrag bei Deutschlandradio.de anhören