„Nirgendwo wird der Wandel Brasiliens besser sichtbar als dort am Zusammenfluss von Amazonas und Rio Negro, wo sich in einer der größten Wirtschaftsmetropolen Landes über 600 internationale Firmen angesiedelt haben. Jetzt bereitet sich Manaus auch auf die WM 2014 vor.“ (Deutschlandradio Online)

Mehr bei Deutschlandradio Online