Die Bekanntgabe des neuen Internetportals für Außenhandel, das BrasilExport / Copyright: Agência Brasil
Die Bekanntgabe des neuen Internetportals für Außenhandel, das BrasilExport / Copyright: Agência Brasil

Die Bekanntgabe des neuen Internetportals für Außenhandel BrasilExport. / Copyright: Agência Brasil

Die brasilianische Regierung hat am vergangenen Mittwoch (02.07.) ein neues Internetportal eingeweiht, durch das der Außenhandel bestärkt und Prozesse vereinfacht werden sollen, das sogenannte BrasilExportGuia de Comércio Exterior e Investimento („Leitfaden für Außenhandel und Investitionen“). Auf dem Portal sind Informationen zum Export, Import, zu Investitionen, zu Logistik im Land und zu Tarifen zu finden sowie Neuigkeiten und Events rund um das Thema Außenhandel.

Die Seite ist auf Spanisch, Englisch und Portugiesisch verfügbar und zielt auf einen erhöhten Handelsaustausch zwischen Brasilien und anderen Ländern ab sowie auf ausländische Investitionen. Laut Angaben des Ministers für Entwicklung, Industrie und Handel, Mauro Borges, würde das Portal ein hervorragendes Mittel sein, die Weltwirtschaft zu verfolgen, die sich am Ende einer Krise befinde und in Richtung Expansion entwickele, vor allem ab 2015 und 2016. Derzeit würde der brasilianische Außenhandel einen Wert von 500 Milliarden US-Dollar summieren. Eine beachtliche Entwicklung, denn im Jahr 2000 lag dieser Wert noch bei einem Viertel dieses Betrags.

Für den Außenminister Luiz Alberto Figueiredo ist das Portal BrasilExport eine Form, das brasilianische Außenhandelssystem zu entbürokratisieren und es erlaube den Wissensaustausch zum Thema. „Diese Initiative zwischen drei Ministerien erweitert sich Schritt für Schritt und perfektioniert die öffentliche Verwaltung, deren Themen übergreifend sind und die eine systematische Behandlung verdienen.“ (ds)