Neben dem Fernsehen ist das Internet das beliebteste Medium in Brasilien. / Copyright: Agência Brasil
Neben dem Fernsehen ist das Internet das beliebteste Medium in Brasilien. / Copyright: Agência Brasil

Neben dem Fernsehen ist das Internet das beliebteste Medium in Brasilien. / Copyright: Agência Brasil

Laut Angaben der neusten Medienstudie (Pesquisa Brasileira de Mídia 2014) des Sekretariats für soziale Kommunikation SECOM-PR nimmt das Medium Internet die meiste Zeit im Alltag der Brasilianer ein. Der Brasilianer verbringt fast vier Stunden täglich (im Schnitt genau 3:41h) im Internet.

Die Befragten der Studie sagten aus, dass sie von Montag bis Freitag jeden Tag drei Stunden und 39 Minuten im Internet verbringen würden. Am Wochenende erhöhe sich die Internetnutzung noch einmal um vier Minuten täglich. Diese Zeitspanne ist zehn Minuten länger als die, die Brasilianer vor dem Fernseher verbringen – der als beliebtestes Medium in Brasilien gilt. 97 Prozent der Befragten schauen täglich Fernsehen.

Laut der Studie würden 26 Prozent der Brasilianer täglich im Internet surfen. Vier Prozent sagten, dass sie mindestens einmal pro Woche ins Internet gehen. 78 Prozent der Jugendlichen zwischen 16 und 25 Jahren nutzen mindestens einmal pro Woche das Internet. Bei der Bevölkerung ab 65 Jahren sinkt diese Zahl erheblich, nämlich auf fünf Prozent. Auch ist ein Unterschied zwischen den Einkommensklassen zu erkennen. So nutzen 78 Prozent der Personen mit einem Einkommen bis einem Mindestlohn das Internet nie, während dieser Wert bei Familien mit ünf Mindestlöhnen und mehr bereits auf 25 Prozent sinkt.

Unter den meist besuchten Seiten von Montag bis Freitag befinden sich Facebook (63,6 Prozent), die Nachrichtenagenturen Globo (7 Prozent) und G1 (5,6 Prozent), Yahoo (5 Prozent) sowie Youtube (4,9 Prozent). An der Umfrage nahmen 18.312 Personen in 848 Städten aller brasilianischer Bundesstaaten teil. (ds)