Ein Delegation von brasilianischen Unternehmern reist in der nächsten Woche unter anderem nach Dubai / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Shwetasarvesh
Ein Delegation von brasilianischen Unternehmern reist in der nächsten Woche unter anderem nach Dubai / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Shwetasarvesh

Ein Delegation von brasilianischen Unternehmern reist in der nächsten Woche unter anderem nach Dubai / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Shwetasarvesh

In diesem Monat wird eine Gruppe brasilianischer Unternehmer in den Mittleren Osten reisen, um für brasilianische Produkte zu werben und die Exportgeschäfte auszuweiten. Organisiert wird die Reise vom Ministerium für Entwicklung, Industrie und Außenhandel (Ministério do Desenvolvimento, Indústria e Comércio Exterior) und von der Brasilianischen Agentur zur Förderung von Exporten und Investitionen (Agência Brasileira de Promoção de Exportações e Investimentos, kurz: Apex-Brasil).

Mitarbeiter von rund  dreißig Unternehmen aus den Sektoren für Nahrung und Getränke, Hausbau, allgemeines Bauwesen und Maschinenbau werden voraussichtlich in der kommenden Woche Dubai, die Arabischen Emirate und Saudi-Arabien besuchen. In Dubai wird es ein zweitägiges Treffen mit möglichen Abnehmern aus anderen arabischen Staaten wie Katar, Bahrain, Libanon, Kuwait, Oman, Jordanien und Irak geben.

Die brasilianischen Regierungsinstitutionen versprechen sich von der Reise der Unternehmer eine Ausweitung der guten Außenhandelsbeziehungen zu den arabischen Ländern. Im Jahr 2012 exportierte Brasilien allein Waren im Wert von 2,24 Milliarden US-Dollar nach Saudi-Arabien. Davon wurden allein 2,7 Milliarden US-Dollar durch den Lebensmittelsektor erwirtschaftet. Das bevölkerungsreichste Land im Mittleren Osten ist somit der wichtigste Partner für Brasilien in dieser Region.

In die Arabischen Emirate wurden im letzten Jahr Produkte im Wert von 1,86 Milliarden US-Dollar exportiert. Damit übersteigen die Exporte die Ergebnisse des Jahres 2011 um 13,3 Prozent. Die Arabischen Emirate sind für Brasilien aufgrund ihrer sehr guten Infrastruktur von großem Interesse, da sie Exporte in die Nachbarländer ermöglichen und erleichtern. (sg)