Deal komplett: Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer fertigt 47 Jets vom Typ 175 für die US-amerikanische Republic Airways Holding. / Copyright: WikiCommons: Ahunt
Deal komplett: Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer fertigt 47 Jets vom Typ 175 für die US-amerikanische Republic Airways Holding. / Copyright: WikiCommons: Ahunt

Deal komplett: Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer fertigt 47 Jets vom Typ 175 für die US-amerikanische Republic Airways Holding. / Copyright: WikiCommons: Ahunt

Am Dienstag (12.02.) genehmigte die US-Justiz den Kauf von 47 Jets vom Typ 175 des brasilianischen Flugzeugbauers Embraer durch die US-amerikanische Republic Airways. Der Vertrag über zwei Milliarden US-Dollar (circa 1,54 Milliarden Euro) war Anfang des Jahres abgeschlossen worden. Doch stand eine juristische Zustimmung noch aus, da die Flugzeuge von den in Insolvenz befindlichen American Airlines betrieben werden sollen. Die Richter bestätigten aber die positive wirtschaftliche Entwicklung des US-amerikanischen Flugunternehmens.

Wie der stellvertretende Vorsitzende von Embraer, José Antônio Filippo, am gestrigen Mittwoch (13.03.) mitteilte, sollen noch dieses Jahr 18 Jets an die Republic Airways Holding ausgeliefert werden. Das Flugzeug mit rund 75 Sitzen soll vor allem im Inlandsverkehr eingesetzt werden.

Mit dem Deal setzt Embraer seine positive Gewinnentwicklung fort. Im letzten Quartal 2012 fuhr das Unternehmen einen Reingewinn von 253,7 Millionen Reais (rund 100 Millionen Euro) ein. Das war zwar weniger als manche Analysten erwartet hatten, die mit bis zu 320 Millionen Reais (125 Millionen Euro) Reingewinn spekulierten. Dennoch erholte sich der Flugzeugbauer von seinem Minus von 171,6 Millionen Reais (rund 67 Millionen Euro) im Vorjahreszeitraum.

Hinzu kommt der vor kurzem gewonnene Auftrag für die US-Air Force. Anfang Februar 2013 schlug Embraer das Unternehmen Beechcraft und zog den Auftrag für die Produktion von 20 leichten Kampfflugzeugen vom Typ Super Tucano an sich. Gegenüber der Presse zeigte sich Filippo glücklich darüber, dass die US-Luftwaffe Vertrauen in die Qualität und Ausarbeitung des Kampfjets zeige. (ms)