„Brasilien ist erneut das attraktivste Investitionsziel für internationale Handelsunternehmen. Dies ist vor allem auf die sich entwickelnde mittelständische Wirtschaft, hohe Konsumraten, eine große städtische Bevölkerung und geringe politische und finanzielle Risiken zurückzuführen. Chile und China rücken im Vergleich zum Vorjahr im Ranking nach oben auf und belegen Platz zwei und drei. Uruguay und Indien fallen um jeweils einen Platz auf die Positionen vier und fünf. Dies geht aus dem Global Retail Development Index (GRDI) 2012 der Unternehmensberatung A.T. Kearney hervor, der zum elften Mal in Folge die Attraktivität von 30 Wachstumsmärkten für Handelsunternehmen untersucht.“ (börsenNEWS.de)

Mehr bei börsenNEWS.de