„Es vergeht kaum eine Nacht ohne blutige Zwischenfälle: São Paulo ist zur Hauptstadt der Gewalt geworden. Kriminelle Banden und Todesschwadronen der Polizei liefern sich einen bitteren Krieg.

Zu den jüngsten Todesopfern zählt eine 44 Jahre alte Polizistin, die vor den Augen ihrer elf Jahre alten Tochter von zwei Unbekannten vor ihrer Haustür erschossen wurde: Die brasilianische Metropole São Paulo wird seit Wochen von einer neuen Welle der Gewalt heimgesucht. Allein am vergangenen Wochenende sind in verschiedenen Stadtteilen innerhalb von 16 Stunden zehn Personen getötet und neun verletzt worden. Seit Anfang Oktober kamen 160 Personen bei gewaltsamen Auseinandersetzungen ums Leben.“ (FAZ.net)

Mehr bei FAZ.net



1 comment

  1. Pingback: Acht Tote bei Auseinandersetzungen in São Paulo

Comments are closed.