„Teófilo lebt mitten im Amazonas – und seit den Siebzigern auch am Rand einer großen Fernstraße. Er findet es klasse, dass die Militärregierung sie damals gebaut hat.“ (zeit.de)

Mehr auf Zeit Online.