Der Mindestlohn steigt in Brasilien auf 622 Reais / Brasilianische Banknoten / Copyright: Banco Central do Brasil

von Patrick Heitzmann, Rödl & Partner, São Paulo

Der Mindestlohn steigt in Brasilien auf 622 Reais / Brasilianische Banknoten / Copyright: Banco Central do Brasil

Der gesetzliche Mindestlohn in Brasilien von bisher BRL 545 wurde um 14,1% auf nunmehr BRL 622 (rund EUR 257) pro Monat angehoben. Das entsprechende Dekret Nr. 7.655/2011 wurde am 26. Dezember 2011 veröffentlicht.

Zwar werden in der Praxis vor allem in Südbrasilien regelmäßig Arbeitsentgelte vereinbart, die erheblich über dem gesetzlichen Mindestlohn liegen. Gleichwohl ist die massive Erhöhung des Leitsatzes als erster Ausblick auf die nächste Lohn- und Gehaltsrunde zu sehen.

Da das Mindesteigenkapital für die Gründung einer brasilianischen Einmann-GmbH (Empresa Individual de Responsabilidade Limitada – EIRELI) an den aktuell geltenden Mindestlohn geknüpft ist, hat dessen Erhöhung auch Auswirkungen auf entsprechende Gesellschaftsgründungen. Folglich beträgt das Mindesteigenkapital einer EIRELI ab dem 1. Januar 2012 BRL 62.200 anstatt zuvor BRL 54.500.

 

Sehen Sie alle bisher erschienenen Artikel der Serie Recht & Steuern hier.

Über Rödl & Partner:

Rödl & Partner verfügt über ein Team von mehr als 40 brasilianischen und deutschen Wirtschaftsprüfern und Beratern in São Paulo, zum Teil zweisprachig deutsch und portugiesisch, mehrere sprechen weitere Sprachen. Dieses Team wird von einer zentralen Gruppe in Deutschland unterstützt, mit der gemeinsam deutsche Unternehmen über Zeitzonen und Sprachgrenzen hinweg umfassend begleitet werden. In Brasilien betreut das Team, das auf mehrere Jahrzehnte Erfahrung in der Begleitung deutscher Unternehmen in Brasilien zurückblickt, Unternehmen aus Deutschland aller Branchen und Größen in allen Fragen der Wirtschaftsprüfung, Buchhaltung, Steuerberatung und Rechtsberatung.

Ferner leistet Rödl & Partner Beratung bei der Gestaltung von Investitionen, der Gründung von Unternehmen, Unternehmenskauf (Due Diligence), Klärung von Fragen des Arbeitsrechts, Abschätzen von Unternehmensrisiken und der Registrierung von Geschäften bei der brasilianischen Zentralbank.

Weitere Informationen zu Rödl & Partner unter: www.roedl.de

Ansprechpartner bei Rödl & Partner sind:

In Brasilien:
Dirk Beuth
, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
Email: dirk.beuth(a)roedl.pro
Tel.: +55 (11) 50 94 – 60 63

In Deutschland:
Dr. Marcus Felsner, Rechtsanwalt, Geschäftsführender Partner
Email: marcus.felsner(a)roedl.pro
Tel.: +49 (9 11) 91 93 – 30 20