Brasilien: Fortschritte der Wahrheitskommission

20.07.2012 | Politik |
Die Wahrheitskommission will erstmalig die Suche nach Überresten von ermordeten Oppositionellen aufnehmen / Copyright: Agência Brasil

Die Wahrheitskommission will erstmalig die Suche nach Überresten von ermordeten Oppositionellen aufnehmen / Copyright: Agência Brasil

Seit einigen Wochen arbeitet eine Wahrheitskommission an der Aufklärung von Verbrechen, die während der brasilianischen Diktatur in den Jahren 1946 – 1988 geschehen sind. In diesem Zusammenhang wurde auch das Archiv des ehemaligen Informationszentrums des Heeres (Centro de Informações do Exército, kurz: CIE) nach Informationen durchsucht. Das CIE war eines der Repressionsinstitutionen der Militärdiktatur und gehörte der Abteilung für politische und soziale Ordnung (Departamento de Ordem Política e Social, kurz: DOPS) an. Bei der Suche wurde nun ein Bericht aus dem Jahr 1972 entdeckt, der über den Mord an verschwunden geglaubten Politikern beweist.

30 Jahre nach dem Verschwinden von Ruy Carlos Vieira Berbert, Virgílio Gomes da Silva und zehn weiteren Oppositionellen ist klar, dass es sich dabei um Morde handelte. Mit der Entdeckung des Berichts ist auch klar, dass offizielle Stellen die ganze Zeit darüber bescheid wussten. In dem Bericht des CIE wird außerdem deutlich, dass acht der zwölf Ermordeten, der Nationalen Befreiungsaktion (Ação Libertadora Nacional, kurz: ALN) angehörten. Der Bericht klärt äußerst detailliert über das Vorgehen der ALN auf. Überlebende der Gruppe gehen deshalb davon aus, dass es in den eigenen Reihen einen eingeschleusten Agenten gab. Manche von ihnen mutmaßen, dieser sei der CIA zugehörig gewesen. Dies konnte jedoch bis lang nicht bestätigt werden.

Nach der Veröffentlichung des Berichts und der Fotos der Toten, will die Wahrheitskommission nun erstmalig seit ihrem dreimonatigen Bestehen eine Suche nach den Überresten der ermordeten Oppositionellen einleiten. (sg)


Sie interessieren sich für weitere Details zu diesem Thema? Beauftragen Sie den BrasilNews-Business-Recherche-Service (nur für Unternehmen). Weitere Informationen zu dieser Dienstleistung sowie ein Angebot erhalten Sie per Email: recherche@brasilnews.de