ANFAVEA sagt Anstieg im Automobilsektor Brasiliens voraus / Copyright: Agência Brasil
ANFAVEA sagt Anstieg im Automobilsektor Brasiliens voraus / Copyright: Agência Brasil

ANFAVEA sagt Anstieg im Automobilsektor Brasiliens voraus / Copyright: Agência Brasil

Obwohl die Produktion beim Automobilsektor Brasiliens am Ende des vergangenen Jahres zurückgegangen ist, sagt der brasilianische Automobilverband ANFAVEA (Associação Nacional dos Fabricantes de Veículos Automotores) einen Anstieg von 3,5 Prozent auf 4,5 Prozent für 2013 voraus. Die Daten wurden gestern (07.01.) in São Paulo bekanntgegeben.

Der Vizepräsident des ANFAVEA, Luiz Moan Yabiku Júnior, erklärt den Rückgang in 2012 damit, dass die Bedingungen für den Sektor in der ersten Jahreshälfte sehr schlecht waren. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Produktion in diesem Zeitraum um fünf Prozent. „Mit den Maßnahmen zur Reduzierung der IPI-Steuer (auf industrialisierte Produkte) konnte sich der Sektor aber wieder erholen. Damit haben wir nicht nur den Rückgang von fünf Prozent kompensiert, sondern sind um zusätzlich fünf Prozent angestiegen.“

Die Daten zeigen außerdem, dass die Verkaufszahlen 2012 um 4,6 Prozent gestiegen sind und 3.802.071 Fahrzeuge verkauft wurden (2011 waren es 3.633.248). Bei den Exporten registrierte man allerdings einen Rückgang von 20,1 Prozent. 2012 wurden 442.075 ins Ausland verkauft, 2011 waren es 553.334.

Yabiku teilte weiterhin mit, dass er daran glaube, dass es ein Gleichgewicht zwischen dem Markt für neue Fahrzeuge und dem für Gebrauchtwagen gebe, da die Gebrauchtwagengeschäfte alle Voraussetzungen dazu hätten, ihre Wagen am Markt zu verkaufen. Außerdem hätten die Banken ausreichend Kreditmöglichkeiten. (ds)