„Höhere Bierpreise und ein kräftiges Wachstum in Brasilien haben dem weltgrößten Brauereikonzern Anheuser-Busch Inbev (AB Inbev) 2012 mehr Umsatz und Gewinn beschert.

Damit konnte der Beck´s-Brauer auch sein schrumpfendes Europa-Geschäft ausgleichen. „2012 war ein wichtiger Wendepunkt nach drei Jahren mit schwachen Märkten“, sagte Konzernvorstand Carlos Brito am Mittwoch.“ (Focus Online)

Mehr bei Focus Online