Lange waren die Landwirte unsicher, ob ihre Häuser offiziell anerkannt würden / Copyright: Wikimedia Creative Commons, José Reynaldo da Fonseca
Lange waren die Landwirte unsicher, ob ihre Häuser offiziell anerkannt würden / Copyright: Wikimedia Creative Commons, José Reynaldo da Fonseca

Lange waren die Landwirte unsicher, ob ihre Häuser offiziell anerkannt würden / Copyright: Wikimedia Creative Commons, José Reynaldo da Fonseca

Das brasilianische Nationale Institut für Kolonisierung und Agrarreformen (Instituto Nacional de Colonização e Reforma Agrária, kurz: Incra) gab gestern (4.12.) bekannt, dass die legale Anerkennung und Beglaubigung der ehemals inoffiziell entstandenen Häuser vieler Landwirte und Landarbeiter vereinfacht werden soll. Mit der Vereinfachung will die Incra dafür sorgen, dass die Anträge der Menschen nicht mehr wie ursprünglich über Monate oder Jahre in einer bürokratischen Warteschleife hängen bleiben.

Seit in der letzten Woche die legislative Basis für die Vereinfachung gelegt worden war, hat die Incra bereits 600 Anträge bearbeitet und zertifiziert. Der Plan der Behörde ist, bis zum Ende dieses Jahres weitere 4.ooo Häuser zu legalisieren und ihren Besitzern eine Besitzurkunde auszuhändigen. Im kommenden Jahr sollen dann bis Ende Februar bis zu 20.ooo Anträge bearbeitet werden.

Um die Beglaubigungen und Besitzurkunden auszustellen, müsse weiterhin die Rechtmäßigkeit des Besitzers überprüft werden, was sich jedoch teilweise als kompliziert erweist, wenn es, wie in den meisten Fällen, jahrzehntelang keine Dokumente über den Kauf des Grundstücks, den Bau des Hauses etc. vorlagen. Einhergehend mit der Zertifizierung der Häuser geht die Beglaubigung der daran angrenzenden Grundstücke.

Die Vereinigung der Landwirtschaft und Viehzucht Brasiliens (Confederação da Agricultura e Pecuária do Brasil, kurz: CNA) zeigte sich erfreut über die Vereinfachung. Es könne nun nachgeholt werden, was in den letzten Jahrzehnten versäumt wurde. Die Zertifizierung von Häusern und Grundstücken sei für die Landwirte ein wichtiger Schritt und sorge zumindest in dieser Hinsicht für Sicherheit.  (sg)