„Nach der EM liegt der Ball im Feld des Rekordweltmeisters Brasilien. In zwei Jahren wird das nächste Fußballgroßereignis angepfiffen, die WM (12.6.-13.7. 2014; Anstoßzeiten 18, 21, 22 und 3 Uhr MESZ). „Wir liegen im Plan“, lautet das Mantra von Brasiliens Sportminister Aldo Rebelo. Nach anfänglichen Irritationen attestiert auch der Weltverband Fifa dem Gastgeber Fortschritte bei den Vorbereitungen. Nur die Seleção und Trainer Mano Menezes müssen noch zulegen, wenn sie 2014 die nationale Mission erfüllen und „Hexacampeão“ (Sechsfach-Weltmeister) werden wollen. (Hamburger Abendblatt Online)

Mehr bei Hamburger Abendblatt Online