Brasilien: langfristige Veränderungen im Finanzsektor

24.07.2012 | Wirtschaft |
Der Finanzsektor wird in den nächsten Jahren internationaler ausgerichtet werden / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Banco Central do Brasil

Der Finanzsektor wird in den nächsten Jahren internationaler ausgerichtet werden / Copyright: Wikimedia Creative Commons, Banco Central do Brasil

Der brasilianische Ökonom und ehemalige Leiter der Nationalbank für wirtschaftliche und soziale Entwicklung (Banco Nacional de Desenvolvimento Econômico e Social, kurz: BNDES) Ernani Teixeira Torres Filho teilte gestern mit, dass dem brasilianischen Finanzsektor in den kommenden vier Jahren weitreichende Veränderungen bevorstünden.

Bei einer Rede im Rahmen eines Treffens zum Thema Brasilien und die Welt 2022 referierte er über die anstehende und notwendige Umgestaltung des Finanzsektors Brasiliens. Der Rückgang des Zinssatzes sei nur der Beginn für eine Entwicklung gewesen, die den brasilianischen Finanzmarkt revolutionieren und an die internationalen Märkte anpassen soll, so Torres Filho. Der Ökonom blickt positiv auf die Veränderung bei den Unternehmen und den Banken und geht davon aus, dass auch die BNDES eine Veränderung durchlaufen wird.

Eine Veränderung für Unternehmen und Banken wird im Umgang mit Wertpapieren des brasilianischen Staates liegen. Diese Wertpapiere werden zukünftig verstärkt in Umlauf gebracht, erklärt Torres Filho. Der brasilianische Staat wird beispielsweise im Rahmen von Umverschuldungsverhandlungen mehr Wertpapiere abstoßen, die wiederum von den Unternehmen gekauft werden können. So würde der Wertpapiermarkt, der momentan noch von den Banken kontrolliert wird, wachsen und die BNDES könnte diesen Prozess begleiten.

Die BNDES wäre somit eine Bank, die langfristig handelt, aber dabei flexibel bleibt. Die BNDES müsse so aufgestellt sein, dass sie jederzeit auf die Belange der Wirtschaft reagieren könne, betont Torres Filho. Wenn private Banken beispielsweise keine kurzfristigen Kredite gäben, so müsse eben die BNDES einspringen, sich jedoch genauso schnell wieder zurückziehen, wenn diese Aufgabe von den Privatbanken übernommen würde. (sg)


Sie interessieren sich für weitere Details zu diesem Thema? Beauftragen Sie den BrasilNews-Business-Recherche-Service (nur für Unternehmen). Weitere Informationen zu dieser Dienstleistung sowie ein Angebot erhalten Sie per Email: recherche@brasilnews.de