Die Bekanntgabe des Brasilien-Medaillen-Plans mit dem Sportminister Aldo Rebelo / Copyright: Agência Brasil

Die Bekanntgabe des Brasilien-Medaillen-Plans mit dem Sportminister Aldo Rebelo / Copyright: Agência Brasil

Gestern (13.09.) wurde der Brasilien-Medaillen-Plan 2016 (Plano Brasil Medalhas 2016) bei den öffentlichen Feierlichkeiten im Palast der Hochebene von der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff und vom Sportminister Aldo Rebelo bekannt gegeben.

Durch den Plan sollen zusätzlich eine Milliarden Reais (ca. 0,37 Milliarden Euro) investiert werden, damit Brasilien zu den zehn besten Ländern bei den Olympischen und zu den fünf besten Ländern bei den Paralympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro zählen kann.

Die Ressourcen stammen zu zwei Drittel vom Bundeshaushalt (Orçamento Geral da União, kurz: OGU) Brasiliens und zu einem Drittel von staatlichen Unternehmen. Letztere wurden neu in den Finanzierungsplan aufgenommen.

Das Sportministerium priorisiert vor allem Disziplinen, in denen die Chancen auf Medaillen für Brasilien größer sind. Es wurden 21 Kategorien für die Olympischen Spiele ausgewählt: Freiwasserschwimmen, Leichtathletik, Basketball, Boxen, Kanufahren, Radsport, Frauenfußball, Geräteturnen, Handball, Sprungreiten, Judo, Ringen, Schwimmen, moderner Fünfkampf, Taekwondo, Tennis, Sportschießen, Triathlon, Segeln, Volleyball und Beach-Volleyball.

Für die Paralympischen Spiele entschied man sich für folgende 15 Disziplinen: Leichtathletik, Boccia, Kanufahren, Radsport, Fechten, Fußball (mit fünfer und siebener Mannschaften), Goalball, Gewichtheben, Reiten, Judo, Schwimmen, Rudern, Tischtennis und Volleyball.

Die anderen Disziplinen werden weiterhin durch das Sportministerium gestützt und erhalten die traditionellen finanziellen Hilfen.

Durch die Investitionen soll das Niveau des Hochleistungssports in Brasilien gesteigert werden. So werden auch innerhalb des Programms Stipendien an Athleten, die Hochleistungssport betreiben, vergeben. Des Weiteren investiert man in Sportgeräte sowie Trainingseinheiten und Wettkämpfe der Sportler in Brasilien und im Ausland, indem Reisekosten übernommen werden.

Zusätzliche Gelder fließen in den Bau, die Renovierung und den Betrieb von Sportstätten. (ds)