Der Flughafen Juscelino Kubitscheck in der brasilianischen Hauptstadt Brasília / Copyright: Agência Brasil
Die Nachfrage von brasilianischen Inlandsflügen stieg im vergangenen Jahr an / Flughafen Juscelino Kubitscheck in der brasilianischen Hauptstadt Brasília / Copyright: Agência Brasil

Die Nachfrage von brasilianischen Inlandsflügen stieg im vergangenen Jahr an / Flughafen Juscelino Kubitscheck in der brasilianischen Hauptstadt Brasília / Copyright: Agência Brasil

Der brasilianische Luftverkehrsverband ANAC (Agência Nacional de Aviação Civil), der die Vorgänge der zivilen Luftfahrt in Brasilien überwacht, gab kürzlich Daten zum Flugwesen im vergangenen Jahr bekannt: Die Nachfrage nach inländischen Flugreisen ist in Brasilien in 2012 um 6,79 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2011 gestiegen. Damit einhergehend hat sich auch das Angebot an Flugreisen um 2,72 Prozent erhöht. Bei der Auslastung der Passagierflüge konnten ebenso positive Zahlen registriert werden: Diese stieg um 3,96 Prozent an, von 70,17 Prozent im Jahr 2011 auf 72,95 Prozent.

Am brasilianischen Markt ist die Fluggesellschaft TAM mit 40,79 Prozent Anteil Marktführer. Die Fluggesellschaft Gol folgt mit 33,91 Prozent Anteil. Die Beteiligung weiterer Fluggesellschaften am brasilianischen Markt stieg von 21,42 Prozent auf 25,31 Prozent im Vergleich zu 2011 an. Was den internationalen Luftverkehr betrifft, kann eine erhöhte Nachfrage nach brasilianischen Fluggesellschaften von 0,32 Prozent verzeichnet werden. Allerdings sank das Angebot um 0,01 Prozent.

Im Bericht der ANAC wurde auch der Monat Dezember der beiden Jahre verglichen. Allein in diesem Monat stieg die Nachfrage nach Inlandsflügen um 2,37 Prozent im Vergleich zu 2011. Die Nachfrage nach internationalen Flügen stieg um 5,95 Prozent. (ds)