80% des Biodiesel werden heute aus Soja hergestellt / Copyright: WikimediaFoundation Creative Commons Roosewelt Pinheiro/Abr
80% des Biodiesel werden heute aus Soja hergestellt / Copyright: WikimediaFoundation Creative Commons Roosewelt Pinheiro/Abr

80% des brasilianischen Biodiesels werden heute aus Soja hergestellt / Copyright: Wikimedia Foundation Creative Commons, Roosewelt Pinheiro/Abr

Die Produktion von Biodiesel aus Agrarrohstoffen ist seit langem fester Bestandteil der brasilianischen Agrarpolitik. Jetzt geht die Herstellung dieser Biokraftstoffe in eine neue Phase. Wie die brasilianische Nachrichtenagentur AgênciaBrasil gestern (04.10.) mitteilte, stellte Petrobras mit einer Produktion von zwei Millionen Litern Biodiesel am 29. September einen neuen Tagesrekord auf. Der vorherige Höchstwert, der in den Raffinerien der Petrobras produziert wurde, belief sich auf einen Wert von 1,93 Millionen Litern pro Tag.  Petrobras, Brasiliens halbstaatliches Mineralölunternehmen, ist es mit einem jährlichen Umsatzvolumen von ca. 150 Milliarden US-Dollar eine der größten Ölfirmen weltweit.

Derzeit wird Biodiesel vor allem aus Soja hergestellt. Rund 80 Prozent beträgt der Anteil von Soja an der Produktion, obwohl sich andere Ölsamen und ölhaltige Früchte wie beispielsweise Rizinus, Pinien und Sonnenblumen ebenso eignen würden. Der Anteil von Biodiesel im regulärem Diesel ist derzeit mit fünf Prozent gesetzlich geregelt.

Im dritten Quartal dieses Jahres versorgten allein Petrobras und BSBios, eine Raffinerie mit Spezialiserung auf die Herstellung und Vermarktung von Biokraftstoffen, den Markt mit insgesamt 145 Millionen Litern Biodiesel. Diese Zahlen stellen ebenfalls einen neuen Rekord dar. Der alte Rekordwert von 111,2 Milliarden Litern wurde im Jahr 2011 erreicht.

Die Petrobras Biocombustível ist momentan Spitzenreiter in der nationalen Produktion von Biodiesel. Zu ihren Kraftwerken gehören einige der größten Standorte des Landes: Candeias, Quixadá und Montes Claros im Bundesstaat Mato Grasso. Jenseits dieser eigenen Raffinerien bestehen mit der BSBios Kooperationen zur Herstellung von Biokraftstoffen in anderen Bundesstaaten.

Insgesamt verfügen die Raffinerien der beiden Konzerne über eine Kapazität zur Produktion von 721,4 Millionen Liter Biodiesel pro Jahr. (er)