„Das Wirtschaftswachstum in Brasilien soll 2012 wieder stärker zulegen. Nachdem die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt 2011 nur ein Plus von 2,7 Prozent erzielen konnte, erwartet Finanzminister Guido Mantega für das laufende Jahr Zuwächse von drei bis vier Prozent. Eine Schwachstelle – und nach Meinung von Experten einer der Hauptgründe für das moderate Wirtschaftswachstum – ist nach wie vor die mangelhafte Transportinfrastruktur. Das bestätigte jüngst auch die Weltbank, die Brasilien in ihrem aktuellen Logistics Performance Index 2012 auf Rang 45 herabstufte – nach Platz 41 im Jahr 2010.“ (WELT Online)

Mehr bei WELT Online