In 14 von 27 Industriesektoren wurde ein Rückgang der Produktion beobachtet / Copyright: Wikimedia Creative Commons,
In 14 von 27 Industriesektoren wurde ein Rückgang der Produktion beobachtet / Copyright: Wikimedia Creative Commons,

In 14 von 27 Industriesektoren wurde ein Rückgang der Produktion beobachtet / Copyright: Wikimedia Creative Commons,

Der Rückgang der brasilianischen Produktion betrifft mehr als die Hälfte aller industriellen Sektoren des Landes. Diese Information veröffentlichte gestern (03.07.) das brasilianische Institut für Geografie und Statistik (Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística, kurz: IBGE). Das IBGE gibt monatlich eine Studie zur Entwicklung der Industrie und der Produktion Brasiliens heraus.

Der Mitarbeiter des IBGE, André Macedo, der die Studie durchführte, sagte, dass die Regierungsmaßnahmen zur Stimulation der nationalen Industrie nur punktuell positive Auswirkungen hätten und dass sie nur einige wenige Sektoren betreffen würden. Beispielsweise würde die Haushaltsgeräte-Branche und der Mobiliarbereich von den Maßnahmen profitieren. Die Regierung hatte unter anderem Steuersätze und Zinsen für Kredite gesenkt sowie die Kreditvergabe erleichtert.

Die industrielle Produktion ist im Mai im Gegensatz zu April um 0,9 Prozent gesunken. Das ist bereits die dritte negative Messung in Folge. Im Vergleich zu Werten der gleichen Periode des Vorjahres ist sogar ein Rückgang der Produktion um 4,3 Prozent zu verzeichnen.

Derjenige Industriesektor den der Rückgang der Produktion am stärksten betrifft, ist die Automobilbranche. Die Produktion ging von April bis Mai um 4,5 Prozent zurück. Vergleicht man diesen Wert mit dem Wert der Produktion im gleichen Zeitraum des Jahres 2011, so fiel die Produktion um 16,8 Prozent. Als Reaktion auf die sinkende Automobilproduktion senkte die brasilianische Regierung die Steuern für die Automobilbranche ab Mai. Noch sind aber keine positiven Auswirkungen daraufhin festzustellen. (sg)