Brasilianische Krankenhäuser werden künftig verstärkt unter die Lupe genommen / Copyright: Agência Brasil
Brasilianische Krankenhäuser werden künftig verstärkt unter die Lupe genommen / Copyright: Agência Brasil

Brasilianische Krankenhäuser werden künftig verstärkt unter die Lupe genommen / Copyright: Agência Brasil

Das brasilianische Gesundheitsministerium (Ministério da Saúde) und die Nationale Agentur zur gesundheitlichen Überwachung (Agência Nacional de Vigilância Sanitária, kurz: Anvisa) riefen gestern (01.04.) das Nationale Programm zur Sicherheit des Patienten (Programa Nacional de Segurança do Paciente) ins Leben.

Ziel des Programms ist die Vermeidung von Fehlern bei der Medikation der Patienten, bei Operationen und bei administrativen Vorgängen. Insgesamt soll durch das Programm eine Optimierung der Abläufe in brasilianischen Krankenhäusern erreicht werden.

Der Gesundheitsminister, Alexandre Padilha, und Verantwortliche der Anvisa erklärten in der gestrigen Pressekonferenz, dass rund 7,6 Prozent der Patienten brasilianischer Krankenhäuser bereits in kritische Vorfälle verwickelt waren, die auf Fehlverhalten des Personals der Krankenhäuser zurückzuführen war. Von diesen seien rund 66 Prozent bedrohlich gewesen.

Im Rahmen des Programms sollen zukünftig in allen Krankenhäusern Abteilungen eingerichtet werden, die für die Einhaltung von sanitären Regeln und die Erstellung von umfangreichen Protokollen zuständig sind. Nach Aussagen des Gesundheitsministers sollen die Abteilungen bereits innerhalb der nächsten vier Monate ihre Arbeit aufnehmen.

Padilha beabsichtigt mit der Einführung dieser Kontrollabteilungen neben einer Arbeitsoptimierung der Krankenhäuser außerdem eine brasilienweite Vereinheitlichung von sanitären und medizinischen Standards. Darüber hinaus sind die Kliniken dazu verpflichtet, allmonatlich einen Bericht über Vorfälle an die Anvisa zu schicken. Sollten die Krankenhäuser nicht nach den Vorschriften des neuen Programms arbeiten, können ihnen Strafen auferlegt werden, die zur Entziehung der Lizenz führen können. (sg)