Kleiner Laden mit Kunsthandwerk in Minas Gerais / Copyright: Creative Commons, L. Brenda

Kleiner Laden mit Kunsthandwerk in Minas Gerais / Copyright: Creative Commons, L. Brenda

Das vereinfachte Steuerverfahren in Brasilien (Simples Nacional oder Super Simples), gedacht vor allem für Mikro- und Kleinunternehmer, hat immer mehr Teilnehmer. Die Zahl derjenigen, die hierüber ihre Abgaben an die verschiedenen staatlichen Stellen im Jahr 2012 entrichten werden, stieg um 217.000 auf insgesamt 7,5 Millionen. Darunter sind rund 1,8 Millionen Menschen mit freiberuflicher Tätigkeit, die ebenfalls in dieses vereinfachte Verfahren aufgenommen werden können. Obergrenze der Teilnahme an diesem Verfahren sind Einkommen in einer Höhe bis zu 360.000 Reais (rund 157.000 Euro) für Mikrounternehmen und 3,6 Millionen Reais (rund 1,6 Millionen Euro) für Kleinunternehmen. Für Freiberufler liegt diese Grenze bei 60.000 Reais (rund 26.000 Euro).

Das vereinfachte Verfahren des Simples Nacional umfasst die Abrechnung von sechs unterschiedlichen Steuern für die Bundesebene und zwei Steuern anderer föderaler Ebenen. Unter anderem werden die Steuern auf Gewinne juristischer Personen (Imposto de Renda da Pessoa Jurídica, kurz: IRPJ), Steuern auf Industrieprodukte (Imposto sobre Produtos Industrializados, kurz: IPI), den Beitrag zur Finanzierung der Sozialversicherung (Contribuição para o Financiamento da Seguridade Social, kurz: Cofins) und den Sozialbeitrag aus liquiden Mitteln (Contribuição Social sobre o Lucro Líquido, kurz: CSLL) im Rahmen des Simples Nacional eingezogen.

Bisher mussten alle am Verfahren teilnehmenden Unternehmen und Personen eine Steuererklärung für den Simples Nacional (Declaração Anual do Simples Nacional, kurz: DASN) jeweils für das vergangene Jahr abgeben. Dieses System wurde mit Beginn diesen Jahres reformiert und dies ist zukünftig nicht mehr nötig. Ersetzt wird die Berechnung der Steuern nun durch die Erklärung zur Person und zur sozioökonomischen Situation (Declaração de Informações Socioeconômicas e Fiscais, kurz: Defis). Damit werden die Steuern automatisch jeden Monat berechnet und mittels Datenübertragung bei den Steuerbehörden erfasst. (mas)