„Bis Ende 2013 wird Brasilien erstmals die USA als größten Sojaproduzenten ablösen. Obwohl die Produktion den Regenwald nicht gefährdet, sorgen sich Umweltschützer: die Sojapflanzen sind gentechnisch verändert.

Soja ist das Hauptprodukt brasilianischer Landwirtschaft und einer der Exportschlager des Landes. Die Hälfte der Produktion bleibt im Land und wird zu Mehl oder Öl verarbeitet. Die andere Hälfte wird exportiert, vorrangig nach China.

Zusammen mit dem Süden gilt der Zentralosten Brasiliens als Kornkammer des Landes. Das Gebiet lässt Brasilien nun zum größten Sojaproduzenten der Welt werden. Bis zum Jahresende soll es weltweit an erster Stelle stehen – eine Position, die bisher die USA belegte.“ (Deutsche Welle Online)

Mehr bei Deutsche Welle Online