Die ausgearbeiteten Forderungen von Rio +20 sollen umgesetzt werden / Copyright: Wikimedia Creative Commons, 4028mdk09
Die Linderung der Auswirkungen des Klimawandels sollen im Rahmen des Treffens diskutiert werden / Copyright: Wikimedia Creative Commons, 4028mdk09

Die Linderung der Auswirkungen des Klimawandels sollen im Rahmen des Treffens diskutiert werden / Copyright: Wikimedia Creative Commons, 4028mdk09

Erstmalig treffen sich die achtzehn Wissenschaftler des World Climate Research Programme (kurz: WCRP) in Brasilien. Bis Freitag (31.05.) sollen mögliche globale Initiativen besprochen werden, die zur Linderung der Klimaveränderung beitragen könnten. Zwei Hauptthemen der Konferenz werden der Anstieg der Meere und die Trinkwasserverteilung sein. Im Rahmen des Treffens sollen außerdem regionale Probleme wie die Abholzung des Regenwaldes im Norden Brasiliens und die extreme Trockenheit im Nordosten des Landes thematisiert werden.

Antonio Busalacchi, der Vorsitzende der Gruppe, erklärte, dass Brasilien neben Frankreich und den USA einer der Hauptakteure bei verschiedenen Initiativen sei, die den Anstieg des Meeresspiegels betreffen. Aus diesem Grund habe man Brasilien als Veranstaltungsort des 34. Treffens ausgesucht. Er betonte, dass Brasilien in den vergangenen Jahren seine Anstrengungen zum Klimaschutz deutlich verstärkt habe. Sein Versprechen den CO2-Ausstoß zu verringern werde Brasilien bis 2020 erfüllen, versicherte Busalacchi.

Der Staatssekretär des Ministeriums für Wissenschaft, Technologie und Innovation (Ministério da Ciência, Tecnologia e Inovação), Carlos Nobre, gab bekannt, dass die Regierung in der nächsten Woche aktuelle Auswertungen zum CO2-Ausstoß Brasiliens veröffentlichen werde. In Bezug auf die Abholzung des Regenwaldes erklärte der Politiker, dass noch nie so wenig abgeholzt wurde wie im vergangenen Jahr. Trotzdem müsse man diese Entwicklung weiter forcieren.

Nobre betonte außerdem, dass neben der Durchsetzung der Initiativen vor allem die brasilianische Bevölkerung für die Themen sensibilisiert werden müsse. Programme, die dies möglicherweise erreichen können, sollen im Rahmen des Wissenschaftler-Treffens besprochen werden. (sg)