Nach Computern befinden sich LCD-Fernseher an zweiter Stelle der beliebtesten Elektrogeräte / Copyright: Agência Brasil

Nach Computern befinden sich LCD-Fernseher an zweiter Stelle der beliebtesten Elektrogeräte in Brasilien / Copyright: Agência Brasil

Laut einer Studie des US-amerikanischen Unternehmens Intel, sind Computer die gefragtesten Elektrogeräte in Brasilien. 2.500 Konsumenten zwischen 16 und 65 Jahren wurden zu ihren bevorzugten Käufen in diesem Segment befragt und 47 Prozent gaben an, einen Desktop-Computer, Laptop oder ein Netbook (kleineres Laptop) erwerben zu wollen. Zudem haben die Befragten vor, einen LCD-Fernseher (16 Prozent) oder ein Handy (acht Prozent) zu kaufen.

Weiterhin zeigte die Studie, dass in Brasilien Desktop-Computer insbesondere von Nutzern in Betracht gezogen werden, die weder Desktop-Computer noch Laptop besitzen. Ein Netbook kommt nur als zusätzliches Gerät für diejenigen in Frage, die bereits über einen Desktop-Computer verfügen.

Intel führte die Befragung auch unter dem Aspekt der einzelnen Gesellschaftsschichten Brasiliens durch. Demnach besitzt 47 Prozent der Oberschicht und 23 Prozent der oberen Mittelschicht ein Notebook, wohingegen in der unteren Mittelschicht (56 Prozent) und der Unterschicht (22 Prozent) die Nutzung eines Desktop-Computers üblich ist. Außerdem gaben 19 Prozent der befragten Haushalte an, mehr als einen Computer zu besitzen, wobei einer der Geräte als „Familien-Computer“ gilt und der Laptop als individuelles Arbeitsgerät genutzt wird.

Trotz einer Ausweitung der Nutzung von Handys zeigt die Studie, dass Smartphones (zwei Prozent) und Tablets (weniger als eins Prozent) noch in geringem Maße genutzt werden. (gp)