Die Wettbewerbsfähigkeit brasilianischer Firmen nimmt in den vergangenen vier Jahren stetig ab. / Copyright: Wikimedia Commons, Felix Tansil
Die Wettbewerbsfähigkeit brasilianischer Firmen nimmt in den vergangenen vier Jahren stetig ab. / Copyright: Wikimedia Commons, Felix Tansil

Die Wettbewerbsfähigkeit brasilianischer Firmen nimmt in den vergangenen vier Jahren stetig ab. / Copyright: Wikimedia Commons, Felix Tansil

Die geringere Effizienz der brasilianischen Unternehmen hat zu einem Rückfall Brasiliens auf der weltweiten Skala der Wettbewerbsfähigkeit im vierten Jahr infolge geführt. Gemessen am weltweiten Index der Wettbewerbsfähigkeit kam Brasilien in diesem Jahr auf den 54. Platz unter 60 Ländern. Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist das ein Verlust von drei Positionen.

In den vergangenen vier Jahren war Brasilien das Land mit dem größten Rückfall, indem es insgesamt 16 Positionen einbüßen musste. 2010 lag das südamerikanische Land noch auf dem 38. Rang. Angeführt wird das Ranking von den USA, der Schweiz und Singapur. Brasilien konnte sich nur vor Slowenien, Bulgarien, Griechenland, Argentinien, Kroatien und Venezuela behaupten.

Die Daten werden vom Internationalen Institut für Entwicklungsmanagement (IMD) erhoben. In Brasilien oblag die Sammlung und Analyse der relevanten Daten der brasilianischen Businessschool „ Fundação Dom Cabral“ (FDC).

Den Autoren der Studie zufolge zeigen die Ergebnisse eine Veränderung im Vergleich zu den vorhergehenden Jahren. Bis 2013 verlor Brasilien Plätze auf der Skala, weil sich andere Länder schlicht besser entwickelten. In diesem Jahr allerdings liegen die Gründe an Faktoren der brasilianischen Wirtschaft selbst, wie die Erhöhung der Kosten aufgrund von Inflation und die geringe Beteiligung Brasiliens am Außenhandel – was dazu geführt hat, dass brasilianische Unternehmen Anteile am internationalen Markt in Bezug auf die Importe verloren haben.

Die Untersuchung nennt auch das komplexe Steuersystem, das Arbeitsrecht, die hohen Zinsen und die zurückgebliebene Infrastruktur als Faktoren, die sich negativ auf Brasiliens internationale Wettbewerbsfähigkeit ausgewirkt haben. Im Ranking zur Produktivität der Unternehmen rangiert das südamerikanische Land an vorletzter Stelle – nur Venezuela schneidet schlechter ab. (ls)