Die CAPES veröffentlichte kürzlich die Werte der möglichen Stipendien für Studenten, Doktoranden und Professoren / Copyright: CAPES

Die CAPES veröffentlichte kürzlich die Werte der möglichen Stipendien für Studenten, Doktoranden und Professoren / Copyright: CAPES

Der Verband für Hochschulbildung CAPES (Coordenação de Aperfeiçoamento de Pessoal de Nível Superior) veröffentlichte gestern (11.12.) im brasilianischen Bundesanzeiger die Höhe der möglichen Stipendien, die an im Ausland studierende Brasilianer sowie an Ausländer, die in Brasilien studieren wollen, ausgezahlt werden können. Die Stipendien sind für Bachelorstudenten, Doktoranden, Lehrer im Aufbaustudium sowie für Forscher möglich.

Je nach Zielland reichen die Stipendien von 870 Dollar, Euro oder Pfund für Studenten bis hin zu 5.000 Dollar für Hochschulprofessoren, die in die USA gehen. Für Doktoranden zahlt die CAPES 1.300 Dollar, Euro oder Pfund.

Des Weiteren wurden die Stipendien des Programms „Wissenschaft ohne Grenzen“ (Programa Ciência Sem Fronteiras) veröffentlicht. Studenten erhalten hier 870 Dollar, Euro oder Pfund, Doktoranden 2.100. Um neue Talente und Fortscher für brasilianische Institutionen zu gewinnen, sieht das Programm Zahlungen in Höhe von 7.000 Reais monatlich (ca. 2.500 Euro) vor und 14.000 Reais (etwa 5.200 Euro) für spezielle Gastforscher.

Lehrer mit Grundausbildung, die im Ausland ein Aufbaustudium absolvieren wollen, erhalten 1.300 Dollar zusätzlich zum Wohngeld und zur Krankenversicherung. Ausländische Studenten, die Plätze an brasilianischen Universitäten bekommen, können mit Unterstützung in Höhe von 830 Reais rechnen, ausländische Doktoranden in Höhe von 3.700 Reais. Gastprofessoren erhalten von 6.931 Reais bis zu 24.000 Reais, wenn sie Kurse mittels des Hochschulprogramms Escola de Altos Estudos der CAPES geben. (ds)