Rubrik: Politik

Investment-Fonds soll China und Brasilien verbinden

Brasilien und China haben entschieden einen Fonds Brasilien-China ins Leben zu rufen für die Zusammenarbeit bei der Erweiterung der Produktionskapazitäten beider Seiten. Wie die brasilianische Nachrichtenagentur Agência Brasil berichtet, soll der Wert des Fonds bei 20 Milliarden US-Dollar liegen. Dabei will China 15 Milliarden US-Dollar beitragen, Brasilien die restlichen fünf Milliarden US-Dollar. „Es ist die
Weiterlesen...

Kanzleramtsminister dementiert Chance von Impeachment

Die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen, Lava Jato, zur Korruption beim halbstaatlichen Mineralölkonzern Petrobras haben zunehmend Auswirkungen auf die Innenpolitik des Landes. Nach Durchsickern der Zeugenaussage eines der Hauptangeklagten versucht die Opposition, angeführt vom früheren Präsidentschaftskandidaten der sozial-liberalen Partei PSDB, Aécio Neves, wiederholt ein Amtsenthebungsverfahren gegen Regierungschefin Dilma Rousseff in die öffentliche Diskussion zu bringen und eine Mehrheit
Weiterlesen...

Weitere Anklagen gegen Verantwortliche im Bahnkartell

Die Ermittlungen der brasilianischen Justiz zu den Preisabsprachen verschiedener S-Bahnhersteller und Wartungsunternehmen in São Paulo und im Distrito Federal haben nun zu weiteren Anklagen geführt. Demnach sind nach Angaben der Zeitung Valor Econômico sechs Manager der Unternehmen Alstom, Tejofran, MPE und Temoinsa wegen Verdachts auf Kartellbildung und Betrugs bei öffentlichen Ausschreibungen angeklagt. Die Staatsanwaltschaft wirft den
Weiterlesen...

Gewalt gegen Indigene nimmt enorm zu

Landkonflikte haben in Brasilien im vergangenen Jahr dramatisch zu genommen. Die Zahl der Morde an Indigenen stieg in 2014 enorm an, wie die Zeitung O Globo unter Berufung auf den Missionsrat der Indigenen (Consejo Indigenista Misionero, Cimi) berichtete. Demnach ist die Mordrate an Indigenen im ganzen Land um 32,1 Prozent gegenüber 2013 hochgeschnellt. Insgesamt sind 70 Fälle
Weiterlesen...