Rubrik: Wirtschaft

Filmtipp: Volkswagen und die brasilianische Militärdiktatur

Der deutsche Autobauer Volkswagen (VW) soll die brasilianische Militärdiktatur, die in dem Land von 1964 bis 1985 herrschte, unterstützt haben. Offenbar hat sich das Unternehmen aktiv an politischer Verfolgung und Unterdrückung von Regimegegnern beteiligt. Die 1953 gegründete Konzerntochter VW do Brasil habe ihre eigenen Mitarbeiter und deren politische Gesinnung ausgespäht, so ein Bericht der ARD. Brasilianische
Weiterlesen...

Wird Moody’s Brasilien die Investitions-würdigkeit entziehen?

Brasilien steht vor eine schwierigen Probe: Wie der Finanzminister Joaquim Levy am Donnerstag (10.11) erklärte, könnte die Bonitätsnote des Landes weiter gesenkt werden und Brasilien seine Kreditwürdigkeit  verlieren. „Die Frage nach einer Herabstufung spiegelt die Realität wider. Es ist wie im Fußball: Wenn man sich nicht zu organisiert, keine Einheit bildet, ist das Ergebnis ernst.
Weiterlesen...

Privathaushalte geben mehr für Gesundheit aus als die Regierung

Die Privathaushalte in Brasilien geben deutlich mehr für die gesundheitliche Versorgung aus als die Regierung. Laut einer Studie des Statistischen Bundesamtes (Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística, IBGE) betrug der Umfang der Ausgaben für Gesundheit im Jahr 2013 insgesamt 424 Milliarden Reais (rund 104 Mrd. Euro). Demnach machten die Ausgaben für Waren und Dienstleistungen im
Weiterlesen...

Brasilien und Uruguay schließen Abkommen über freien Handel

Brasilien und Uruguay haben am Mittwoch (09.12) ein Abkommen über den freien Handel von Autos unterzeichnet. Damit gibt es 100 Prozent Zollpräferenz für Produkte, die regional hergestellte Teile beinhalten. Bei brasilianischen Autos und Autoteilen soll der Regional-Anteil bei mindestens 55 Prozent liegen, für Uruguay bei mindestens 50 Prozent. Das Abkommen wird am 1. Januar 2016
Weiterlesen...