Rubrik: Wirtschaft

Handel entlässt Mitarbeiter wie seit sieben Jahren nicht mehr

In der Metropolregion von São Paulo sind im Handel in der ersten Hälfte dieses Jahres insgesamt 24.078 Stellen weggefallen. Laut dem Handelsverband des Bundeslandes São Paulo (FecomercioSP) ist dies der stärkste Rückgang von Arbeitsplätzen in der Branche seit 2008. Die Daten wurden auf Grundlage des Zentralregisters für Beschäftigung und Arbeitslosigkeit (Caged) erhoben. Im ersten Halbjahr
Weiterlesen...

Basiszinssatz Selic steigt auf 14,25 Prozent

Zum siebten Mal infolge hat die brasilianische Zentralbank (BC) den Basiszinssatz der Wirtschaft angehoben. Einstimmig entschied der geldpolitische Ausschuss Copom am Mittwoch (29.07), den Selic um 0,5 Prozentpunkte auf 14,25 Prozent im Jahr anzuheben. In der vorherigen Sitzung zu Beginn des Juni wurde der Basiszinssatz bereits um 0,5 Prozentpunkte nach oben korrigiert. Mit der erneuten
Weiterlesen...

Standard & Poor’s nimmt sich 30 Firmen Brasiliens vor

Nach der Herabstufung der Erwartungen bezüglich Brasiliens Bonitätsnote von stabil auf negativ, hat die Kredit-Ratingagentur Standard & Poor’s am Mittwoch (29.07) auch die Bewertung von 30 Unternehmen und elf Finanzeinrichtungen des Landes bekanntgegeben. Die Agentur behielt auch hier die Bonitätsnoten der Unternehmen bei, änderte aber die Erwartungen – so wie bei der brasilianischen Währung (BrasilNews
Weiterlesen...

Kinder und Jugendliche greifen zum Surfen am meisten zum Handy

Das Handy ist das meistgenutzte Gerät von Kindern und Jugendlichen, um ins Internet zu gehen, der Computer liegt jetzt nur noch auf Platz 2. Eine Studie des Lenkungsausschusses für Internet zeigt, dass 82 Prozent der jungen Menschen über Mobiltelefone ins Netz gehen, während 56 Prozent dafür feste Geräte nutzen. Die Daten wurden im vergangenen Jahr
Weiterlesen...