„Der Stahlkonzern ThyssenKrupp will sein defizitäres Werk in Brasilien loswerden – gleich mehrere Unternehmen aus China sind interessiert. Ein schneller Verkauf wäre ein Befreiungsschlag für die Deutschen.

Der geplante Verkauf des ThyssenKrupp-Werkes in Brasilien weckt das Interesse chinesischer Stahlhersteller. Nach FTD-Informationen haben die beiden größten Stahlkonzerne des Landes, Hebei und Baosteel, Interesse an dem neuen Werk signalisiert.“ (FTD Online)

Mehr bei FTD Online