„Deutschlands grösster Energieversorger E.ON setzt bei der Suche nach Wachstumschancen stärker als bisher auf Brasilien. Der DAX-Konzern nimmt bis zu 800 Millionen Euro aus der klammen Kasse, um den Anteil am Energieunternehmen MPX deutlich zu erhöhen.“ (finanzen.ch)

Mehr bei finanzen.ch