Das schwedische Kampfjet Gripen NG soll für die brasilianische Luftwaffe weiterentwickelt werden. DCopyright WikiCommons Autor Alan Wilson
Das schwedische Kampfjet Gripen NG soll für die brasilianische Luftwaffe weiterentwickelt werden. DCopyright WikiCommons Autor Alan Wilson

Der schwedische Kampfjet Gripen NG soll für die brasilianische Luftwaffe weiterentwickelt werden. /Copyright: Wikimedia Commons, Alan Wilson

In einem Joint-Venture mit dem schwedischen Auto- und Flugzeughersteller Saab setzt der brasilianische Flugzeugbauer Embraer die Entwicklungen am Kampfjet Typ F-X2 für die brasilianische Luftwaffe fort. Embraer übernimmt dabei die Leitung des Projektes und ist für einen Großteil der Produktion verantwortlich, wie lokale Medien berichten.

Embraer gab vergangene Woche die Zusammenarbeit an der Weiterentwicklung und Produktion des schwedischen Kampfjets Gripen NG als Ein- sowie Zweisitzer bekannt. Ein älteres Modell steht bereits in Diensten der brasilianischen Luftwaffe. Wie die Tageszeitung Estado de São Paulo berichtet, befinden sich die Vertragsabstimmungen noch in Verhandlung zwischen Saab und der brasilianischen Regierung und sollten bis Jahresende abgeschlossen sein. Demnach soll Embraer auch an der Entwicklung und Integration von Systemen, Fugtests sowie der Endproduktion und Auslieferung beteiligt werden.

Aufgehängt an dem aktuellen Projekte loten beide Unternehmen derzeit eine strategische Partnerschaft für den Verkauf der beiden Modelle auf dem Weltmarkt aus. Brasilien erhofft sich von der Partnerschaft langfristig Know-how und Technologien ins Land zu holen und diese weiterzuentwickeln, um sich unabhängiger von Angeboten anderer Länder zu machen. (ms)



1 comment

  1. Pingback: BrasilNews – Brasilien kauft 36 Jagdflieger aus Schweden

Comments are closed.