„Der Stahlkonzern Thyssen-Krupp hat mit einem Werk in Brasilien Schiffbruch erlitten. Der Energiekonzern Eon investiert auch in dem Land, doch Finanzchef Marcus Schenck hält das Risiko für kalkulierbar.“ (Handelsblatt Online)

Mehr bei Handelsblatt Online