Gesunde Ernährung ist Thema an Brasiliens Schulen / Copyright: Agência Brasil
Gesunde Ernährung ist Thema an Brasiliens Schulen / Copyright: Agência Brasil

Gesunde Ernährung ist Thema an Brasiliens Schulen / Copyright: Agência Brasil

Laut einer neuen Studie des brasilianischen Gesundheitsministeriums hätten 51 Prozent der Bevölkerung über 18 Jahren Übergewicht. Dieses Problem ist nicht nur bei Erwachsenen vertreten, sondern betrifft auch Kinder: Bei 34,8 Prozent der Kinder im Alter zwischen fünf und neun Jahren wurde Übergewicht festgestellt. Die Studie führte das Brasilianische Institut für Geografie und Statistik IBGE (Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística) durch. Jetzt möchte Brasilien auf diese Ergebnisse reagieren und achtet besonders in Grundschulen auf gesunde Ernährung.

Ein Beispiel ist die Grundschule (Centro de Ensino Fundamental 2) in der Stadt Cidade Estrutural im Bundesdistrikt. Hier gehören Obst und Gemüse zu ausgewogenen Mahlzeiten dazu. Und auch in den Klassenräumen lernen die Schüler über einen gesunden Lebensstil.

Die stellvertretende Direktorin, Neide Saad, der Grundschule in Cidade Estrutural erläuterte, dass die 1.700 Schüler in der Schule untersucht und gewogen wurden. Das Ergebnis sei erstaunlich gewesen, denn man habe eher mit Unterernährung gerechnet, da die Schule in einer ärmeren Region der Stadt läge. Stattdessen gab es einen Großteil an übergewichtigen Kindern. Problematisch sei, dass die Schüler bereits mit Süßigkeiten und anderen Knabbereien in die Schule kommen würden.

„Eines ist sicher. Je mehr wir handeln, desto besser. Mit Kindern zu arbeiten ist der Knackpunkt der Problematik. In der Kindheit lehren wir Prinzipien der Erziehung und nicht erst bei Jugendlichen“, so kommentiert die Professorin für Ernährungswissenschaften der Universität von Brasília, Kênia Mara Baiocchi. Das, was die Kinder in der Schule lernen, würden sie auch mit nach Hause nehmen und zu Veränderungen innerhalb der Familie beitragen.

In den privaten Schulen gibt es bereits verschiedene Aktionen rund um das Thema gesunde Ernährung von Schülern, eine Initiative des Gesundheitsministeriums und des Nationalen Verbands für Privatschulen FENEP (Federação Nacional das Escolas Particulares). Darunter sind beispielsweise die Einrichtung von Kantinen oder die Möglichkeit, Mittagessen von zu Hause mitzubringen. Auch Flyer und Informationsmaterial werden in Kantinen verteilt. (ds)