Der Sitz der brasilianischen Zentralbank in Brasília / Copyright: Wikipedia, gemeinfrei

Der Sitz der brasilianischen Zentralbank in Brasília / Copyright: Wikipedia, gemeinfrei

Analysten des brasilianischen Finanzmarktes erwarten eine erneute Senkung des Leitzinses um 0,5 Prozentpunkte in diesem Monat. Das Komitee für Währungspolitik (Comitê de Política Monetária, kurz: Copom) der brasilianischen Zentralbank (Banco Central, kurz: BC) kommt heute und morgen (19.10.) zusammen, um den Basiszinssatz festzulegen, der gegenwärtig bei zwölf Prozent liegt. Bei dem letzten Treffen der Copom im August wurde die Senkung des Leitzinses bereits in Aussicht gestellt.

Es wird erwartet, dass bei dem letzten Treffen der Copom in diesem Jahr, am 29. und 30. November, der Leitzins nochmals sinkt, sodass er am Ende dieses Jahres bei elf Prozent liegen wird. Der Leitzins ist eines der Instrumente der brasilianischen Zentralbank, mit der die Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen und folglich auch die Preise kontrolliert werden können. Der angestrebte Wert der Inflationsrate beträgt für dieses Jahr 4,5 Prozent, jedoch prognostizieren Experten, dass dieser Wert mit 6,5 Prozent überschritten wird. Diese Zahl wird auch von dem brasilianischen Verbraucherpreisindex (Índice Nacional de Preços ao Consumidor Amplo, kurz: IPCA) erwartet.

Auch für das kommende Jahr wurden die Zahlen leicht nach oben hin korrigiert, sodass die Inflationsrate im Jahr 2012 voraussichtlich 5,61 Prozent und nicht wie vorher erwartet 5,59 Prozent betragen wird. Außerdem wurden die Prognosen für die Wachstumsrate des Bruttoinlandsproduktes zum zweiten mal geändert, damit wird sie laut der Experten 3,42 Prozent statt der ursprünglich erwarteten 3,50 Prozent erreichen. (gp)